EN
DE
MONTUEWEDTHUFRISATSUN
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829

LOGIN | FORGOT PASSWORD

asdf
Close
Error A critical error has occurred.
Exception of type

SALZBURG FESTIVAL BLOG

ROSSINIMANIA, Vienna 1822 • Special Exhibition as part of the Whitsun Festival

11 APR2014

by FESTSPIELKIEBITZ  17:03 h;
posted in: Whitsun

This year’s Whitsun Festival is devoted entirely to the composer Gioachino Rossini, whose most important works the Whitsun Festival’s Artistic Director, Cecilia Bartoli, has assembled in a musical display of fireworks. The specially developed exhibit ROSSINIMANIA, Vienna 1822 features original pieces, multimedia image shows, “talking” wallpaper and carpets, recreating the “Rossini fever” the composer caused, like a rock star, among his audience. The exhibit runs from June 5 to 27, 2014 at the Schüttkasten; admission is free!

read more ...

International Opera Awards – Salzburg Festival’s NORMA wins in the category “Best New Production of 2013”

8 APR2014

by FESTSPIELKIEBITZ  10:59 h;
posted in: Opera, General

Last year, the Salzburg Festival won in the category “Best Opera Festival”. Today this year’s award ceremony took place in London, and once again the Salzburg Festival was among the nominees: this time in the category “Best New Opera Production”. The international jury chaired by John Allison selected the Salzburg Whitsun Festival’s new production, Vincenzo Bellini’s NORMA with Cecilia Bartoli in the title role, as the “Best New Opera Production of 2013”. The International Opera Awards, also known as the “Opera Oscars”, were awarded in 21 categories altogether.

read more ...

Nestroy Prize Winner Georg Schmiedleitner to direct Die letzten Tage der Menschheit

2 APR2014

by FESTSPIELKIEBITZ  15:31 h;
posted in: Drama

As planned, Vienna’s Burgtheater and the Salzburg Festival will co-produce Die letzten Tage der Menschheit by Karl Kraus. After Matthias Hartmann was released from his directing obligations by the Burgtheater, as reported, Georg Schmiedleitner agreed to take on the realisation of Karl Kraus’ epoch-making work – a director who has made a name for himself with political and specifically Austrian theatre.

read more ...

Read all entries

TICKETS SALZBURGER PFINGSTFESTSPIELE 2014

Bitte beachten Sie unser Abonnement Pfingsten 2014.
Einzelkarten sind über die einzelnen Programmseiten online erhältlich.

Download: Programmfolder Pfingstfestspiele 2014

EDITORIAL PFINGSTEN 2014





Editorial Rossinissimo!


von Cecila Bartoli

„Cecilia, dai!, vieni al Barbiere stasera!“ Mein Bruder Gabriele, Student am Römer Konservatorium, muss wohl wieder einmal auf „Strafexpedition“, wie sie damals die Gelegenheitsjobs in der Provinz nennen, und so komme ich, Teenagerin, mehr an Rita Pavone, Mina, Celentano oder Lucio Dalla interessiert, unverhofft zu meiner ersten Begegnung mit Rossini auf einer Provinzbühne in der Campagna um Rom (sei es in Frascati oder Tivoli), mit einem zusammengewürfelten Katzenorchester, ein kleiner, energischer, von einer riesigen Rauchwolke angekündigter Maestro, in dessen Mundwinkel bis zuletzt die Zigarette hängt …

Bisher war für mich Oper vor allem Verdis Melodramma und Puccinis Verismo, das Repertoire also, welches meine Eltern als Solisten und Choristen sangen und wir Kinder oft spielerisch und unbewusst miterlebten. Unvergesslich sind bis heute die großen Freilichtaufführungen der „Stagione Estiva“ mit Verdis Aida vor der einzigartigen antiken Kulisse der Römischen Caracalla-Thermen. Für uns Kinder waren natürlich die echten Elefanten, Kamele und zahlreichen Pferde die eigentlichen Hauptdarsteller. Dabei verfolgten wir jedesmal mit Argusaugen den Eiertanz des „ägyptischen“ Corps de ballet, das mit größter Sorgfalt spitzfüßig und virtuos die fallengelassenen Pferdeäpfel umschiffte. Rutschte dann ein Tänzer bei seiner Pirouette aus, im besten Fall mit dem Hintern auf einen frischen Elefantenhaufen, so war natürlich der Abend für unsere johlende und schadenfreudige Bande perfekt …

Weiterlesen …