EN
DE

AGB

Allgemeine Verkaufsbedingungen

(Allgemeine Geschäftsbedingungen)

1. Alle Bestellungen erbitten wir schriftlich bis zum 7. Januar 2015 an:

KARTENBÜRO DER SALZBURGER FESTSPIELE

Postfach 140, 5010 Salzburg, Österreich

Fax: +43.662.8045.555, Telefon: +43.662.8045.500

info@salzburgfestival.atwww.salzburgfestival.at

Bestellungen, die nach dem Stichtag eintreffen, können erst nach den zeitgerecht eingegangenen Bestellungen bearbeitet werden.

2. Bestellungen von Clubmitgliedern, Förderern, Vereinsmitgliedern und Abonnenten werden vorrangig bearbeitet und sind gekoppelt an den aktuellen Mitgliedsstatus.

3. Bitte geben Sie bei der Bestellung Ihres Rollstuhlplatzes bekannt, ob Sie einen Sitzplatz für Ihre Begleitperson in unmittelbarer Nähe benötigen. Detaillierte Informationen zu allen Rollstuhlplätzen in den einzelnen Spielstätten finden Sie unter www.salzburgfestival.at/rollstuhlplaetze

4. Die Benachrichtigung über Ihre Bestellung erfolgt bis spätestens 30. März 2015.

5. Direktverkauf ab 30. März 2015

SALZBURGER FESTSPIELE SHOP • KARTEN

Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg

Mo–Fr, 9.30–15.00 Uhr

ab 1. Juli 2015: Mo–Sa, 9.30–17.00 Uhr

ab 18. Juli 2015: täglich 9.30–20.00 Uhr

6. Online-Kartenkauf

Sie können Ihre Karten für Pfingsten 2015 ab sofort, für den Sommer ab 30. März 2015 direkt auf www.salzburgerfestspiele.at über den interaktiven Spielplan buchen. Ihr Online-Kartenkauf wird über E-Mail automatisch bestätigt. Da über die Website nicht alle verfügbaren Plätze verkauft werden, kann es vorkommen, dass bei Veranstaltungen noch Karten verfügbar sind, obwohl diese online als ausverkauft gekennzeichnet sind.

7. Das Rücktrittsrecht im Fernabsatz gemäß § 11 FAGG gilt nicht für den Erwerb von Eintrittskarten, da es sich hierbei um Freizeitdienstleistungen im Sinne des § 18 (1) Z 10 FAGG handelt.

8. Die Karten werden gegen Gebühr per eingeschriebener Post zugesandt (bei Förderern nach Zahlungseingang des Fördererbeitrags) oder liegen auf Wunsch im Kartenbüro der Salzburger Festspiele zur Abholung bereit. Pro Rechnung beträgt die Gebühr je nach Herkunftsland für Österreich € 6,–, Deutschland € 7,–, übriges Ausland 1% der Rechnungssumme, aber mindestens € 12,–. Ab 4 Wochen vor der ersten gebuchten Vorstellung werden keine Karten mehr zugesandt, es wird um Abholung vor Ort gebeten.

9. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt unserer Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer, innerhalb des vorgegebenen Zahlungsziels, ein. Die Salzburger Festspiele akzeptieren folgende Kreditkarten: Master Card, American Express, Diners Club, Visa, JCB. Ebenso möglich sind Zahlung per Erlagschein (Überweisung) und Barzahlung sowie Zahlung mittels Bankomatkarte (Maestro) vor Ort. Ab drei Wochen vor Veranstaltungstermin ist nur noch Zahlung per Kreditkarte oder vor Ort Bar-/Bankomatzahlung möglich.

10. Kartenbestellungen und -käufe sind in jeder Form verbindlich. Optionale Kartenreservierungen sind leider ebenso wenig möglich wie eine Rückgabe gekaufter bzw. bestellter Karten. Kartenrücknahmen sind nur bei ausverkauften Vorstellungen zum kommissionsweisen Verkauf gegen eine Stornogebühr von 15% möglich. Für den Wiederverkauf zurückgegebener Karten übernehmen die Salzburger Festspiele keine Garantie. Allfällige Rücküberweisungen erfolgen bei Vorliegen der erforderlichen Bankverbindung ab dem Tag nach dem jeweiligen Vorstellungsdatum (bei mehreren Vorstellungen nach der letzten Vorstellung des Kommissionsscheins).

11. Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Angaben auf Ihren Eintrittskarten zu überprüfen. Bei etwaigen Fehlern wenden Sie sich bitte an das Kartenbüro.

12. Der Erwerb zum gewerblichen oder kommerziellen Weiterverkauf ist ohne vorherige Zustimmung der Salzburger Festspiele untersagt.

13. Besetzungs- und Programmänderungen sowie Änderungen der Beginnzeiten berechtigen nicht zur Rückgabe der Karten. Falls es zu Änderungen kommt, unternehmen die Salzburger Festspiele in einem zumutbaren Rahmen ihr Möglichstes, den Kartenkäufer darüber zu informieren. Es liegt aber in Ihrer Verantwortung, sich über eventuelle Änderungen selbst zu informieren. Die aktuellsten Informationen finden Sie auf unserer Website www.salzburgfestival.at

14. Die Salzburger Festspiele behalten sich das Recht vor, aus organisatorischen Gründen andere Plätze als die auf der Eintrittskarte angeführten in der gleichen Kategorie zur Verfügung zu stellen.

15. Da es sich bei der Aufführung des Jedermann am Domplatz um eine Open-Air-Aufführung handelt, ist ein Wetterrisiko nicht auszuschließen. Bei Regen sowie einer unklaren Wettersituation (z.B.: eventueller Starkregen oder Gewitter) kann es zu einer Verlegung ins Große Festspielhaus kommen. Sollte es während einer Aufführung des Jedermann zu einer Änderung der Wettersituation kommen, wird die Vorstellung bis 80 Minuten nach Beginn unterbrochen und im Großen Festspielhaus fortgesetzt. Zu einem späteren Zeitpunkt gilt die Vorstellung als gespielt. Der Kaufpreis der Eintrittskarten wird nicht rückerstattet. Aufgrund der Verschiedenheit der Spielstätten Domplatz und Großes Festspielhaus kann im Falle einer Aufführung des Jedermann im Großen Festspielhaus eine nebeneinanderliegende Platzierung nicht gewährleistet werden bzw. der Platz in Reihe und räumlicher Positionierung zum Domplatz variieren.

16. Alle Arten von Bild und Tonaufnahmen sowie die Benützung von Mobiltelefonen sind während der Aufführungen der Salzburger Festspiele untersagt. Im Falle von Fernseh- und Videoaufnahmen erklärt sich der Besucher mit eventuell entstehenden Bildaufnahmen seiner Person einverstanden.

17. Mit dem Kauf einer Eintrittskarte anerkennt der Besucher die Hausordnung der Salzburger Festspiele.

18. Bei der Bestellung erfasste persönliche Daten werden für die Bearbeitung Ihrer Bestellung verwendet und gespeichert. Sie erklären sich weiters einverstanden, dass Ihre Daten zum Erhalt von Informationen und zu Zwecken des Marketings für die Veranstaltungen der Salzburger Festspiele verwendet werden. Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ein Widerruf dieser Zustimmung ist jederzeit möglich.

19. Diese Geschäftsbedingungen unterliegen österreichischem Recht, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

20. Hotelbuchungen direkt oder über www.salzburg.info

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN