EN
DE

PROGRAMMDETAIL

Samuel Beckett / Peter Handke • Das letzte Band / Bis dass der Tag euch scheidet oder Eine Frage des Lichts

Deutschsprachige Erstaufführung

Koproduktion mit den
Münchner Kammerspielen

Dauer der Vorstellung: ca. 2 Stunden

PREMIERE

  • 09. August 2009, 19:30 Uhr

AUFFÜHRUNGEN

  • 10. August 2009, 19:30 Uhr
  • 11. August 2009, 19:30 Uhr
  • 12. August 2009, 19:30 Uhr
  • 13. August 2009, 19:30 Uhr

Programm drucken (PDF)

LEADING TEAM

Jossi Wieler, Regie
Anja Rabes, Bühne und Kostüme
Julia Lochte, Thomas Oberender, Dramaturgie
Stefan Bischoff, Video
Jürgen Tulzer, Licht

BESETZUNG

André Jung, Nina Kunzendorf

ZUR PRODUKTION

„Eines Abends, spät, in der Zukunft“: Krapp, ein greiser, einsamer Mann, bespricht, wie all die Jahre zuvor, ein Tonband – nun allerdings zum letzten Mal. Was bleibt vom Leben, das der Mühe wert war? Was bleibt, wenn Krapp die Spreu vom Weizen trennt? Aus den alten Aufnahmen, in die er hineinhört, spricht sein früheres Leben, und wenn er darauf zurückschaut, bestand nur eine einzige Aussicht auf Glück: im Beisammensein mit seiner Geliebten.
Diese Frau erscheint in Peter Handkes neuem Stück Bis dass der Tag euch scheidet oder Eine Frage des Lichts und spricht über ihr Leben mit Monsieur Krapp, ihr Leiden an Mister Krapp, sein Schweigen, seine Unerreichbarkeit. Auch sie trennt die Spreu vom Weizen und fragt, was von der Zeit und ihr selbst an der Seite dieses Mannes bleibt, der ihr fern und nah wie kein anderer war. Ihr Monolog ist die Antwort einer Frau, eine Abrechnung und das Echo einer geteilten Zeit, die sie auf immer verbindet.



suchen

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN