EN
DE

BIOGRAFIE

Mozart Kinderorchester der Stiftung Mozarteum Salzburg

Das auf Initiative von Matthias Schulz gegründete Mozart Kinderorchester ist ein Ensemble für die Jüngsten. Rund 50 MusikerInnen zwischen 7 und 12 Jahren, aus umliegenden Musikschulen im Salzburger Land und im Bayrischen Umland, präsentierten sich zur Mozartwoche im Januar 2013 in zwei Konzerten erstmals der Öffentlichkeit. Seitdem ist es fester Bestandteil der Mozartwoche.
Das Mozart Kinderorchester soll junge Musikerinnen und Musiker motivieren und wichtige Impulse setzen. Gerade Mozarts Gedankenwelt eignet sich als Zentrum eines solchen Projekts besonders gut. Orchestererfahrung kann nicht früh genug beginnen. Junge Musikerinnen und Musiker sind längst imstande die technischen und musikalischen Anforderungen der Werke Mozarts, sowie anderer Komponisten zu erfüllen und übertragen ihre Spielfreude auf das Publikum. Leiter und Dirigent des Mozart Kinderorchesters ist Christoph Koncz, die Stimmgruppenbetreuung liegt in Händen von Hildegard Ruf und Brigitte Steinschaden (Violine), Herbert Lindsberger und Elmar Oberhammer (Viola), Astrid Mielke-Sulz (Violoncello), Erich Hehenberger (Kontrabass) und Georg Winkler (Blasinstrumente).

Stand: März 2014

 Mozart Kinderorchester der Stiftung Mozarteum Salzburg, ©  Stiftung Mozarteum Salzburg, Foto: Erika Mayer

Mozart Kinderorchester der Stiftung Mozarteum Salzburg, © Stiftung Mozarteum Salzburg, Foto: Erika Mayer

BILDERGALERIE

Mozart Kinderorchester der Stiftung Mozarteum Salzburg