EN
DE

BIOGRAFIE

Joschi Öttl

Johann ‚Joschi‘ Öttl, geboren 1984 in Zell am See, begann seine musikalische Ausbildung am Musikum Salzburg (Trompete) und an der Musikhauptschule Zell am See (Klavier). Schon bald widmete er sich erfolgreich dem klassischen Solospiel und wurde u. a. Preisträger beim Bundeswettbewerb prima la musica. Mit 14 Jahren eröffnete sich ihm die Möglichkeit eines Vorstudiums im Konzertfach Trompete bei Hans Gansch am Salzburger Mozarteum. Wenngleich seine Wurzeln in der Volksmusik liegen, absolvierte er ein Jazz- und Popstudium am Kärntner Landeskonservatorium in Klagenfurt bei Lee Harper. Johann Öttl spielte bereits in Syrien, Taiwan, England, Deutschland und den USA mit Künstlern und Formationen wie Joe Zawinul, Nils Landgren, Wycliffe Gordon, Rex Richardson, Jens Lindemann, Steven Mead, Lylith, Holunder, Waldeck, Walter Grassmann, Guido Jeszenszky, Alexander Meik, Nim Sofyan (Austrian World Music Award 2004), der Lungau Big Band, S. K. Invitational und Texta.