EN
DE

BIOGRAFIE

Traute Hoess

Traute Hoess, geboren in Weilheim/Oberbayern, studierte Schauspiel an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Als Gründungsmitglied des Theaterkollektivs Rote Rübe arbeitet sie u. a. mit Rio Reiser. Ihr erstes Engagement führte sie 1974 an das Theater am Goetheplatz in Bremen (u. a. Aristophanes’ Lysistrata, Regie: Günter Krämer). 1984 arbeitete sie mit Peer Raben und Werner Schroeter: Henriette in Strindbergs Der Rausch und Elisabeth in Schillers Don Carlos.1990–1993 war sie am Schauspielhaus in Köln engagiert und spielte u. a. in Heiner Müllers Der Auftrag (Regie: Dimiter Gotscheff) und Brecht/Weills Die Dreigroschenoper (Regie: Günter Krämer). 1993 holten sie Peter Palitzsch und Heiner Müller an das Berliner Ensemble, wo sie Betty Dullfeet in Heiner Müllers Brecht-Aufführung Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui spielte. 1995 wechselte sie an das Schauspielhaus Bochum (Edward Albees Wer hat Angst vor Virginia Woolf?, Regie: Jürgen Kruse; Eugene O’Neills Eines langen Tages Reise in die Nacht, Regie: Karin Henkel; Henrik Ibsens John Gabriel Borgman, Regie: Leander Haußmann). Am Burgtheater Wien spielte sie 1997 in Claus Peymanns Uraufführung von Peter Handkes Zurüstung für die Unsterblichkeit. Für ihre Darstellung der Anne Meister in Thomas Bernhards Über allen Gipfeln ist Ruh (Regie: Wolf Dietrich Sprenger) und für Frau Muskat in Ferenc Molnárs Liliom am Theater in der Josefstadt in Wien erhielt sie 2003 den Nestroy-Theaterpreis. Weitere Stationen führten sie ans Düsseldorfer Schauspielhaus, immer wieder nach Köln und 2010–2012 ans Schauspiel Frankfurt (Tennessee Williams Die Katze auf dem heißen Blechdach, Regie: Bettina Bruinier; Wir sind schon gut genug, Regie: René Pollesch). 2012 besetzte Katharina Thalbach sie in ihrer Shakespeare-Inszenierung Was ihr wollt am Berliner Ensemble. Hier setzte sie, nach Brecht/Weills Die Dreigroschenoper und Shakespeares Sonette, mit Peter Pan ihre regelmäßige Zusammenarbeit mit dem Regisseur Robert Wilson fort, arbeitete musikalisch u. a. mit CocoRosie und Rufus Wainwright und knüpfte mit Shakespeares Hamlet an ihre Bochumer Produktionen mit Leander Haußmann an.
Einem breiten Publikum wurde Traute Hoess durch ihre zahlreichen Rollen in Film, Fernsehen und Kino bekannt. So stand sie u. a. für Rainer Werner Fassbinders Berlin Alexanderplatz (1980) und Lili Marleen (1981) vor der Kamera. Weiters war sie zu erleben in Leander Haußmanns Sonnenallee (1999), Andreas Dresens Sommer vorm Balkon (2004) und Simon Verhoevens Männerherzen (2009).

Stand: Juni 2014

Traute Hoess, © Paul Trommer

Traute Hoess, © Paul Trommer

BILDERGALERIE

Traute Hoess