EN
DE

BIOGRAFIE

Petra Morzé

Petra Morzé wurde 1964 in Klagenfurt geboren und absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Graz. Es folgten Engagements bei den Salzburger Festspielen (Nestroys Das Mädl aus der Vorstadt, Regie: Jürgen Flimm), am Volkstheater Wien und am Theater in der Josefstadt Wien. Seit der Spielzeit 2001/2002 ist sie fest im Ensemble des Wiener Burgtheaters. Hier arbeitete sie u.a. mit den Regisseuren Dieter Giesing, Luc Bondy, Nicolas Brieger, Friederike Heller, Robert Meyer, Daniela Kranz, Igor Bauersima, Thomas Langhoff und Cornelia Rainer. Wichtige Rollen in den letzten Jahren waren die Mutter in der Junk-Opera Struwwelpeter von Phelim McDermott/Julian Crouch/ Martyn Jacques nach Motiven von Heinrich Hoffmann (Regie: Stefan Pucher, 2009), Octavia in Shakespeares Antonius und Cleopatra (Regie: Stefan Pucher, 2009), Frau Cathérine in August Strindbergs Rausch (Regie: Stefan Pucher, 2011), Lady Capulet in Shakespeares Romeo und Julia (Regie: David Bösch, 2011), Mrs. Darling in James Matthew Barries Peter Pan (Regie: Annette Raffalt, 2011), Eunice Hubbel in Tennessee Williams’ Endstation Sehnsucht (Regie: Dieter Giesing, 2012) und Dagmar in Der Komet von Justine del Corte (Regie: Roland Schimmelpfennig, UA 2012). Außerdem war sie zu erleben in Burgporträts (Regie: Michael Laub, 2011), in David Greigs Yellow Moon (Regie: Peter Raffalt, 2012), in Walter Serners Die Tigerin (Regie: Sarantos Zervoulakos, UA 2013) sowie zuletzt in Wunschloses Unglück von Peter Handke (Regie: Katie Mitchell, 2014).
Petra Morzé spielte u.a. in den Filmen Antares (Regie: Götz Spielmann), Nordwand (Regie: Philipp Stölzl), Lourdes (Regie: Jessica Hausner), Tabu. Es ist die Seele ein Fremdes auf Erden (Regie: Christoph Stark).

Stand: Juli 2014

Petra Morzé, © Jim Rakete

Petra Morzé, © Jim Rakete

BILDERGALERIE

Petra Morzé