EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Blogeinträge zur Kategorie "Schauspiel"

Simon Schwarz spielt den Teufel in der Neuinszenierung des Jedermann

18 JÄN 2013

by FESTSPIELKIEBITZ  16:10 h;
veröffentlicht in: Schauspiel

Der österreichische Schauspieler Simon Schwarz ist der neue Teufel auf dem Domplatz. In der Neuinszenierung von Julian Crouch und Brian Mertes wird Simon Schwarz an der Seite von Cornelius Obonya in der Titelpartie, Brigitte Hobmeier als Buhlschaft sowie Peter Lohmeyer als Tod u.a. spielen. Mit Cornelius Obonya hat Simon Schwarz u.a. in Kottan ermittelt – Rien ne va plus und der Verfilmung des Kriminalromans Die Mutprobe von Lisa Lercher gespielt.

weiterlesen ...

Lohmeyer spielt den Tod im "Jedermann"

17 DEZ 2012

by FESTSPIELKIEBITZ  15:04 h;
veröffentlicht in: Schauspiel

Peter Lohmeyer ist der "Tod" in unserer nächstjährigen Neuinszenierung des Jedermann. Lohmeyer wurde an der Schauspielschule Bochum ausgebildet und ist neben zahlreichen Theaterengagements durch Film und Fernsehen bekannt geworden, etwa mit Die Straßen von Berlin und Das Wunder von Bern

Sven-Eric Bechtolf berichtet über das Schauspielprogramm 2013

12 NOV 2012

by FESTSPIELKIEBITZ  14:00 h;
veröffentlicht in: Schauspiel, Allgemein

7359! Diese Zahl lässt die Göttin des Glücks dem „liederlichen Kleeblatt“ – einem Tischler, einem Schuster und einem Schneider – im Traume erscheinen, um die konkurrierende Liebesfee durch einen Lotteriegewinn zu düpieren. Ein böser Geist treibt sein Unwesen, vorzüglich bei jungen Männern, und verleitet sie zu unstatthaften Ausschweifungen, außerdem geht das Gerücht um, ein Komet würde schon bald auf die Erde stürzen. Eine unschuldige französische Viehhirtin empfängt von der Jungfrau Maria ihre Weisungen und zieht geharnischt in den Krieg gegen England. Ein reicher Mann begegnet unverhofft dem Tod, dem Teufel und allerlei anderen emblematischen Gestalten. Zwei Liebespaare werden im Wald und auf der Flucht von Elfen und Feen gefoppt. Eine bildschöne Halbwaise von einer Hexe verfolgt und von Zwergen beheimatet, und ein computergesteuerter Fertigungsarm aus der Automobilindustrie entwickelt ein bedrohliches Eigenleben – derart phantastisch geht es im Schauspielprogramm 2013 zu!

weiterlesen ...

Das neue Festspielprogramm 2013

7 NOV 2012

by FESTSPIELKIEBITZ  12:15 h;
veröffentlicht in: Oper, Schauspiel, Konzert, Allgemein

Liebe Salzburger Festspielfamilie!

Tausend Dank für all das Interesse und den Enthusiasmus, den Sie unserem Start 2012 entgegengebracht haben. Ein besonderes Dankeschön für die spontane Unterstützung aller neuen Programmelemente von der Ouverture spirituelle über die Serie zeitgenössischer Musik bis hin zu den umjubelten Soldaten. So konnten wir mit 278.500 Gästen die höchste Anzahl von Besuchern in der Geschichte der Festspiele begrüßen.

Der Festpielsommer 2013 hält hoffentlich viele Überraschungen für Sie bereit. Ein Kernstück bildet das Schaffen von Wagner und Verdi. Hauptwerke aus deren mittlerer und später Schaffensperiode zeigen wir in szenischen Neuproduktionen, während ausgewählte Frühwerke konzertant zur Aufführung gelangen werden.

weiterlesen ...

Jedermann-Dernière am 30. August im Großen Festspielhaus

31 AUG 2012

by FESTSPIELKIEBITZ  09:32 h;
veröffentlicht in: Schauspiel, Allgemein

Christian Stückl wird mit der Festspiel-Nadel ausgezeichnet und "Benefiz-Jedermann" erspielte 60.710,- Euro für das neue Tageshospiz Salzburg.

weiterlesen ...

Preisverleihung des Montblanc Young Directors Award 2012

21 AUG 2012

by FESTSPIELKIEBITZ  12:35 h;
veröffentlicht in: Schauspiel

Bereits zum elften Mal fand dieses Jahr im Rahmen der Salzburger Festspiele 2012 das MONTBLANC YOUNG DIRECTORS PROJECT statt. Sven-Eric Bechtolf hatte für den diesjährigen Wettbewerb drei junge Regisseurinnen aus Südafrika, Österreich und Frankreich gewählt. Seit heute steht nun die Gewinnerin fest: Gisèle Vienne aus Frankreich mit den beiden Produktionen Éternelle Idole und This is how you will disappear.

weiterlesen ...

Meine Bienen. Eine Schneise – Auftragswerk der Salzburger Festspiele

17 AUG 2012

by FESTSPIELKIEBITZ  17:22 h;
veröffentlicht in: Schauspiel

Am 23. August findet die Uraufführung von Meine Bienen. Eine Schneise, einem Auftragswerk der Salzburger Festspiele, im Salzburger Landestheater statt. Das Werk von Händl Klaus und der Musicbanda Franui wird von Regisseur Nicolas Liautard auf die Bühne gebracht. 

weiterlesen ...

Cornelia Rainer über ihre Inszenierung von Jakob Michael Reinhold Lenz

10 AUG 2012

by FESTSPIELKIEBITZ  10:00 h;
veröffentlicht in: Schauspiel

Im Rahmen des Montblanc & Salzburg Festival Young Directors Project bringt die Regisseurin Cornelia Rainer gemeinsam mit der Theatercompagnie „Theater Montagnes Russes“ Jakob Michael Reinhold Lenz auf die Bühne des republic. Die junge Regisseurin Cornelia Rainer sprach mit der APA über ihre Vorstellungen zum Stück.

weiterlesen ...

Mojo – Eine Theaterproduktion voller Energie für Kinder und Erwachsene

18 JUN 2012

by FESTSPIELKIEBITZ  10:39 h;
veröffentlicht in: Schauspiel

Mojo ist ein Theaterstück für Kinder wie Erwachsene. Ein jeder kann sich von der Musik, den Schauspielern, Tänzern, Puppen und Effekten verzaubern lassen. Sue Buckmaster hat dieses Stück entwickelt und besonderen Wert darauf gelegt, dass es ein Erlebnis für Jung und Alt wird. Schauspielchef Sven-Eric Bechtolf sprach mit der Regisseurin über die Entstehung von Theatre-Rites, die Arbeit zwischen Menschen und Puppen und natürlich die Produktion Mojo.

weiterlesen ...

Young Directors Project der Salzburger Festspiele 2012 powered by Montblanc

14 JUN 2012

by FESTSPIELKIEBITZ  16:05 h;
veröffentlicht in: Schauspiel

Seit 2002 unterstützt die internationale Kulturmarke Montblanc im Rahmen der Salzburger Festspiele das Young Directors Project, ein spannender Wettbewerb für junge, internationale Theaterregisseure und ihre Ensembles. Sven-Eric Bechtolf, Leiter des Schauspiels der Salzburger Festspiele, hat dieses Jahr Regisseure und ihre Ensembles aus Südafrika, Österreich, Frankreich und Südkorea eingeladen.

weiterlesen ...

PAGES

1 2 3 4 5 6

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN