EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Kartenvorverkauf 2011 über den Erwartungen

22 FEB 2011

by FESTSPIELKIEBITZ  11:53 h;
veröffentlicht in: Allgemein

 „Die Kartenbestellungen übertreffen unsere Erwartungen. Mit über 14.000 Bestellungen bis zum Stichtag 6. Jänner 2011 haben wir bereits 1.200 Bestellungen mehr als im Vorjahr zum selben Zeitpunkt. Dies entspricht einem Zuwachs von 10% im Vergleich zum Jubiläumsjahr 2010“, freut sich Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler. Auch die Bestellungen aus dem Ausland erhöhten sich deutlich – das Publikum der Salzburger Festspiele setzt sich künftig aus 72 Nationen zusammen –, was auch auf die zahlreichen Auslandspräsentationen der Festspiele von London über New York bis Rio de Janeiro zurückzuführen ist.

Oper

Die Neuinszenierungen von Macbeth (Peter Stein, Regie • Riccardo Muti, Musikalische Leitung) und Frau ohne Schatten (Christof Loy, Regie • Christian Thielemann, Musikalische Leitung) sowie die konzertanten Aufführungen von Le Rossignol und Iolanta (u.a. mit Anna Netrebko, Piotr Beczala, unter der musikalischen Leitung von Ivor Bolton mit dem Mozarteumorchester Salzburg) sind bereits überbucht.
Christoph Marthalers Sicht auf das exzentrische Bühnenwerk Die Sache Makropulos (Esa-Pekka Salonen, Musikalische Leitung • Angela Denoke in der Hauptrolle) ist ebenso gut nachgefragt wie der Guth’sche Zyklus der Mozart/Da Ponte-Opern. Somit ist die budgetär prognostizierte Auslastung bereits im Vorverkauf zu einem Großteil erfüllt.

Schauspiel

Überbucht sind erwartungsgemäß alle Vorstellungen des Jedermann mit Nicholas Ofczarek als Jedermann und Birgit Minichmayr als Buhlschaft; Der Sommernachtstraum im Park von Schloss Leopoldskron ist bestens gebucht. Ein erfreulicher Buchungsstand zu diesem frühen Zeitpunkt ist auch bei Shakespeares Maß für Maß mit Gert Voss gegeben, dasselbe gilt für den Faust-Marathon auf der Perner-Insel Hallein (Regie: Nicolas Stemann).

Konzert

Besonders gefragt sind die Konzerte der Wiener Philharmoniker unter Riccardo Muti am 14. und 15. August sowie am 20. und 21. August mit Lang Lang am Klavier. Stark gebucht sind zudem das Simón Bolívar Symphony Orchestra of Venezuela unter Gustavo Dudamel, die Berliner Philharmoniker unter Sir Simon Rattle sowie das Konzert des West-Eastern Divan Orchestra unter Daniel Barenboim.
In der Konzertreihe „Der Fünfte Kontinent“ sticht im Vorverkauf das programmatische Zentrum, Nonos Prometeo, hervor.

„Wir wollen aber nicht den falschen Eindruck erwecken, dass es keine Karten mehr gibt. Wir haben hohe Erwartungen an die nächsten zwei großen Wellen des Verkaufs. Ab 4. April öffnet der Online-Kartenverkauf auf unserer website – dieser stieg im letzten Jahr um 38% –, und während der Festspielzeit gewinnen insbesondere im Bereich Schauspiel die späteren Termine noch an Bedeutung,“ sagt Rabl-Stadler.

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN