EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Gelungenes Fest zur Festspieleröffnung

25 JUL 2011

by FESTSPIELKIEBITZ  16:06 h;
veröffentlicht in: Oper, Schauspiel, Konzert, Allgemein

Angela Denoke, Johan Reuter, Marlies Petersen, Foto: Doris Wild
Trotz des schlechten Wetters ließen es sich die Festspielfans nicht nehmen, am Wochenende in die Salzburger Altstadt zu kommen: Das Fest zur Festspieleröffnung lockte – trotz niedriger Temperaturen und Regens – auch heuer wieder rund 25.000 Zuschauer an.

Der mit Spannung erwartete Musicircus motivierte zum Mitmachen: Mit Instrumenten aller Art – vom Klavier bis zur Blockflöte – bestückt musizierten hunderte MusikerInnen zur gleichen Zeit und verwandelten Salzburgs Gassen in eine Klangmeile. Blasmusikkapellen und Kirchenglocken, Schützen und Trommelgruppen, Tänzer und ein Flugzeug … alles war erfüllt von Klang – und Musicircus-Organisator Hubert Lepka mit Freude, dass John Cages Stück von den Fest-Besuchern so enthusiastisch aufgenommen wurde.

Für die Festspielmitarbeiter war die Veranstaltung auch eine logistische Herausforderung, wurden doch die Gespräche zur Uraufführung des Films Jedermann remixed in die SalzburgKulisse verlegt und mit modernster Technik auf die Videowall der Siemens Fest>Spiel>Nächte übertragen. Thomas Limpinsels Jedermann, leicht gekürzt übersiedelte ins republic.

Beim heurigen Fest stand aber nicht das Spektakel im Vordergrund, sondern vor allem auch die feinsinnigen, hintergründigen Gespräche – wie etwa von Markus Hinterhäuser und André Richard, dem Klangregisseur des Prometeo, die in der Kollegienkirche anhand von Klangbeispielen die Konzeption von Nonos Werk vor über 300 Gästen erläuterten. Peter Stein machte in der voll besetzten Felsenreitschule einen Einblick in die Proben zu Macbeth möglich.

Der Besucheransturm auf die Veranstaltungen war gewaltig: Bereits nach einer guten Woche waren die tausenden aufgelegten Zählkarten für Veranstaltungen vergriffen. Viele versuchten ihr Glück noch vor Ort, konnten den einen oder anderen frei gebliebenen Platz ergattern oder besuchten Veranstaltungen wie die Autogrammstunde, bei der sich Stars wie Angela Denoke oder Bo Skovhus trotz intensiver Proben ganz entspannt für ihre Fans Zeit nahmen.

Bei aller Feierstimmung erinnerte aber Präsidentin Helga Rabl-Stadler bei der öffentlichen Generalprobe von Le nozze di Figaro daran, dass das anwesende Publikum (bei der Kartenverlosung) das große Los gezogen hat – im Gegensatz zu den Menschen in Somalia. Spontan wurde für die Hungerleidenden gesammelt.

Am Mittwoch, 27. Juli 2011 werden die Salzburger Festspiele mit einem Festakt offiziell eröffnet.

Klicken Sie hier, um mehr Eindrücke vom Fest zur Festspieleröffnung zu sehen.

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN