EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

10 Jahre Siemens Fest>Spiel>Nächte

29 JUL 2011

by FESTSPIELKIEBITZ  13:15 h;
veröffentlicht in: Oper, Konzert, Allgemein

Siegbert Stronegger, Clemens Hellsberg, Angela Denoke, Helga Rabl-Stadler, Wolfgang Hesoun, Foto: Siemens AG/Eva Repolusk
„Die Mitbegründung der inzwischen traditionellen Siemens Fest>Spiel>Nächte war uns von Anfang an ein großes Anliegen. Mit der Absicht Technologie als Transfermedium zu nützen, unterstützt Siemens dieses Kino-Open-Air für jedermann seit nunmehr zehn Jahren sowohl finanziell als auch mit modernstem technischen Equipment. Die Rekordbesuchszahlen von 40.000 Gästen pro Jahr sprechen für die Qualität der Veranstaltungen und machen sie zu einem festen Bestandteil des Salzburger Festspielsommers“, freut sich Ing. Wolfgang Hesoun, Generaldirektor der Siemens AG Österreich. Festspielpräsidentin Dr. Helga Rabl-Stadler ist überzeugt: „Als ich vor 11 Jahren an Siemens herangetreten bin, war es mir ein großes Anliegen, dadurch die Festspiele zu öffnen. Überbuchte Premieren stehen so immer wieder den Salzburgern und ihren Gästen zum Nulltarif zur Verfügung.“

Zwei der drei Festspielpremieren aus dem aktuellen Spielplan werden heuer live auf dem Kapitelplatz zu sehen sein: Die Frau ohne Schatten am 29. Juli sowie Die Sache Makropulos am 10. August 2011. Der Beginn ist jeweils um 20.00 Uhr. Eine Auswahl an Highlights historischer Produktionen, wie zum Beispiel der legendären Traviata mit Anna Netrebko und Rolando Villazón aus dem Jahr 2005 oder dem Jedermann 2010, runden das Programm der Siemens Fest>Spiel>Nächte ab. Das kulinarische Angebot vor Ort steht ab 16.30 Uhr zur Verfügung, ab 18.00 Uhr können bei „Klassik in der Altstadt“ Audioübertragungen von Festspielkonzerten genossen werden.

Unter dem Titel Siemens Kinder>Festival wird auch den Kleinsten ein spielerischer Zugang zu Kunst und Kultur ermöglicht. Die tageslichttaugliche Übertragung macht es möglich, das Siemens Kinder>Festival heuer wieder auf der großen Leinwand der Siemens Fest>Spiel>Nächte auf dem Kapitelplatz zu übertragen. Das unvergleichliche Ambiente des Kapitelplatzes mit Blick auf die Festung Hohensalzburg wird somit auch für junge BesucherInnen zu einem besonderen Erlebnis. Neben Opernfilmen für die Kleinen werden im Jubiläumsjahr erstmals Live-Auftritte zu sehen und vor allem zu hören sein: Am 5. August stehen die jungen Talente des Musikcamps der Salzburger Festspiele im Mittelpunkt des Siemens Kinder>Festivals. Die Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren präsentieren live die Abschlussaufführung, die sie im Verdi-Camp zur Oper Macbeth erarbeitet haben. Ein Liveauftritt des Salzburger Festspiele Kinderchors beschließt am 15. August 2011 das abwechslungsreiche Programm des Siemens Kinder>Festivals. Seit dem Start des Siemens Kinder>Festivals 2008 nehmen pro Saison rund 2.000 Kinder am umfangreichen Programm teil, das speziell für die Bedürfnisse der kleinen Gäste zugeschnitten wurde. Zwischen 28. Juli und 15. August 2011 können ausgewählte Opernfilme für Kinder ab 5 Jahren bei freiem Eintritt ab 16.30 Uhr angesehen werden.


Das detaillierte Programm sowie weitere Informationen finden Sie online unter www.siemens.at/festspielnaechte bzw. www.siemens.at/kinderfestival

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN