EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Clemens-Krauss-Medaille für Festspielpräsidentin

22 AUG 2011

by FESTSPIELKIEBITZ  17:30 h;
veröffentlicht in: Allgemein

Eliza Marian-Zurmann, Michael Knapp, Helga Rabl-Stadler, Foto: Eva Repolusk
Seit 1977, dem 50. Jahr ihres Bestehens, verleiht die Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor – im Andenken an den früheren Direktor der Wiener Staatsoper – die Clemens-Krauss-Medaille in Gold, Silber oder Bronze an Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wirtschaft als Ausdruck des Dankes für außergewöhnliche Verdienste um die Konzertvereinigung und ihre Arbeit. Nach Karl Böhm, dem ersten Träger der Medaille, erhielten u.a. Herbert v. Karajan, LH Wilfried Haslauer, Marcel Prawy, Carlo Maria Giulini, die Wiener Philharmoniker, Claudio Abbado, Sir Georg Solti oder Riccardo Muti die Clemens-Krauss-Medaille.

Die nunmehr fast 80-jährige kontinuierliche Mitwirkung des Wiener Staatsopernchores bei den Salzburger Festspielen wird von Helga Rabl-Stadler seit ihrer Ernennung zur Präsidentin der Salzburger Festspiele 1995 in besonderem Maße unterstützt und gefördert. Durch die Verleihung der Clemens-Krauss-Medaille in Silber möchte die Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor ihrem Dank für diese hohe Wertschätzung Ausdruck verleihen.

Dr. Eliza Marian Zurmannn, Vorstand des Wiener Staatsopernchores, dazu: „Frau Dr. Rabl-Stadler hat unserem Chor immer schon die Treue gehalten und uns mit "Rat und Tat" beigestanden. So möchten wir nun unsere Anerkennung und Dankbarkeit ihr gegenüber zum Ausdruck bringen!“

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN