EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Herzlichen Glückwunsch, Hans Landesmann!

19 MÄR 2012

by FESTSPIELKIEBITZ  10:11 h;
veröffentlicht in: Allgemein

Heinrich Spängler, Helga Rabl-Stadler, Hans Landesmann (Foto: Markus Tschepp)
Hans Landesmann beging vor Kurzem seinen 80. Geburtstag. Ihm zu Ehren luden vergangenen Freitag Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler und „Freunde“-Präsident Heinrich Spängler in die SalzburgKulisse des Hauses für Mozart ein, um den begnadeten Kulturmanager mit Wegbegleitern und Freunden zu feiern. 

In einer emotionalen Rede würdigte Helga Rabl-Stadler den gebürtigen Wiener: „Hans Landesmann und Salzburg, ein Glücksfall für beide Seiten. Für ihn waren die Festspiele manchmal das, was der Nobelpreis für seinen Freund Imre Kertész war, ,eine Glückskatastrophe‘, höchste Lust und höchste Last zugleich. Für Salzburg war Hans Landesmann eine unschlagbare Kombination – ein Wissender, Liebender der Kunst, ein schlauer Kaufmann.“

Hans Landesmann selbst begriff seine Rolle stets so: „Ich glaube nämlich, dass die wichtigste Aufgabe, die ein Kulturmanager zu erfüllen hat, in einem schöpferischen Dialog mit dem Interpreten besteht. Man muss für den Künstler ein kreatives Haus schaffen, das für weitgehend ideale äußere Bedingungen sorgt, vor Irritationen abschirmt, in dem aber auch eine fruchtbare Auseinandersetzung über künstlerische Ideen und Programme entstehen sollte. Der Veranstalter wird hier zum Partner, der anregen, fördern, entwickeln und stimulieren kann.“ Diesem Anspruch wurde er stets gerecht, sei es als Konzertdirektor und kaufmännischer Leiter der Salzburger Festspiele, als Gründer der Salzburg Biennale oder Präsident der Stiftung Mozarteum, um nur einige seiner vielfältigen Aufgaben im Kulturbereich herauszugreifen.

Heinrich Wiesmüller, Hans Landesmann, Helga Rabl-Stadler (Foto: Markus Tschepp)

Musikalisch begleitet wurde die Feier durch das oenm mit Werken von Georg Friedrich Haas, Morton Feldman und Franz Schubert.

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN