EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Die Salzburger Festspiele trauern um Ivan Nagel

10 APR 2012

by FESTSPIELKIEBITZ  15:55 h;
veröffentlicht in: Allgemein

Ivan Nagel, Foto: picture-alliance/dpa
Der frühere Theaterintendant Ivan Nagel starb am Montag im Alter von 80 Jahren in Berlin, wie der Suhrkamp Verlag heute mitteilte. Nagel war Intendant des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg und leitete das Württembergische Staatsschauspiel in Stuttgart. Er bot Regisseuren und Schauspielern wie Rudolf Noelte, Claus Peymann, Peter Zadek, Will Quadflieg, Ute Lemper und Barbara Sukowa ein Podium. 1998 war er eine Saison lang der Schauspielchef der Salzburger Festspiele, hinterließ – etwa mit der Reihe „Dichter zu Gast“ – jedoch bleibende programmatische Spuren.

Zuletzt war Ivan Nagel Professor für Geschichte und Ästhetik der Darstellenden Künste an der Universität der Künste in Berlin. Nagel schrieb zahlreiche Bücher, darunter „Autonomie und Gnade – Über Mozarts Opern“ und „Der Künstler als Kuppler – Goyas Nackte und Bekleidete Maja“. Seit 2010 erscheint sein Gesamtwerk im Suhrkamp Verlag. Nagel war ein großer Ermöglicher und galt als „graue Eminenz des deutschen Theaters“, ohne sich dabei selbst in den Vordergrund zu spielen. Nagel war am 28. Juni 1931 in Budapest geboren worden. Wegen seiner jüdischen Herkunft musste er 1944 mit seiner Familie untertauchen. (Quelle: APA)

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN