EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

„Jedermann! Jedermann!“

25 JUL 2010

by FESTSPIELKIEBITZ  12:47 h;
veröffentlicht in: Schauspiel

– so schallt es bald wieder durch die Stadt, „Jedermann!“, ruft es von allen Dächern und Zinnen, schon vor 90 Jahren zum ersten Mal. Das ist seit alters her das Zeichen, dass die Festspiele wieder beginnen. Auf der Bretterbühne vor dem Dom sehen wir das Leben und Sterben des reichen Mannes, erleben wir, wie der Tod sein Herz ergreift, und folgen seinem mühsamen Weg der Läuterung.

Die lange Geschichte dieses wunderlichen Werkes ist auch eine Geschichte der deutschsprachigen Schauspielkunst. Wer hat schon nicht alles auf diesen Pawlatschenbrettern gestanden und Tod und Teufel, Jedermann und Buhlschaft, Dicken und Dünnen Vetter gespielt in diesen 90 Jahren, von Moissi, dem ersten, bis zu Peter Simonischek, dem letzten, und nun Nicholas Ofczarek, unserem neuen, jungen Jedermann. Und die schönen Buhlschaften! Von Johanna Terwin bis zu Sophie von Kessel und nun, dieses Jahr: Birgit Minichmayr. Max Reinhardt begann 1920, und nun ist Christian Stückl unser Regisseur. Die Festspiele können also beginnen.

Das Thema Mythos steht im Mittelpunkt unserer Opern, Schauspiele und Konzerte. Eine Uraufführung von Wolfgang Rihm eröffnet den Jubiläumssommer: Dionysos. Orfeo ed Euridice von Gluck, Lulu von Alban Berg, Elektra von Richard Strauss, Don Giovanni von Wolfgang Amadeus Mozart und Roméo et Juliette von Charles Gounod sowie Norma von Vincenzo Bellini.

Ödipus auf Kolonos von Sophokles, Stefan Zweigs Angst, Phädra von Jean Racine sind die Schauspiele, die wir Ihnen dieses Jahr zeigen wollen. Das Young Directors Project stellt junge Regisseure und Autoren vor. Die Wiener Philharmoniker mit Daniel Barenboim, Riccardo Chailly, Riccardo Muti, Christoph Eschenbach und Bernard Haitink sind, wie schon seit vielen langen Jahren, das Herzstück unserer Festspiele. Die Brahms-Szenen und der Kontinent Rihm stehen im Mittelpunkt des Konzertprogramms; Gastorchester wie das Concertgebouworchester aus Amsterdam, Kammerkonzerte und Liederabende, Solistenkonzerte und Mozart-Matineen versammeln große Künstler dieses Sommers, abgerundet vom Gastspiel der Berliner Philharmoniker unter Simon Rattle.

„Jedermann!“, ruft es wieder durch die Stadt, und jedermann ist geladen zu unseren Festspielen. 

Auf Wiedersehen!

Ihr Jürgen Flimm

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN