EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Peter Handkes Zeitreise

27 MAI 2011

by FESTSPIELKIEBITZ  13:47 h;
veröffentlicht in: Schauspiel, Allgemein

Peter Handke, Foto: Luigi Caputo
Immer noch Sturm ist wahrscheinlich Peter Handkes persönlichstes Werk. Unter einem Apfelbaum auf dem Jaunfeld versammelt der Dichter seine Vorfahren – und komponiert ein berührendes Familiendrama vor dem Hintergrund der Partisanenkämpfe der Kärntner Slowenen gegen die Nationalsozialisten. Das Handke’sche „Ich“ trifft auf seine Großeltern und deren Kinder: auf die eigene Mutter, seine Tante und Onkel. Die Familienmitglieder begleiten den Erzähler bis in die Träume, fliehen ihn wieder, schweigen – und stimmen schließlich einen polyphonen „Gesang auf das Leben“ an. 

Seit Anfang Mai laufen in Hamburg unter der Regie von Dimiter Gotscheff bereits die Proben zum Stück, dessen Uraufführung am 12. August auf der Perner-Insel in Hallein mit Spannung erwartet wird. Nun steht auch die Besetzung fest – Jens Harzer, Oda Thormeyer, Bibiana Beglau und Tilo Werner werden in Salzburg wieder auf der Bühne stehen. Im ORF-Interview sprach Peter Handke mit Katja Gasser über sein Schreiben, das neue Stück und darüber, wie Literatur Gerechtigkeit schafft.   

Zum Programm  

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN