EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Cleopatra – im Labyrinth von Eros und Macht

29 SEP 2011

by FESTSPIELKIEBITZ  15:00 h;
veröffentlicht in: Pfingsten, Allgemein

Cecilia Bartoli, Foto: Alberto Venzago

Cecilia Bartoli, die neue Künstlerische Leiterin der Pfingstfestspiele, hat Kleopatra, die legendäre Frau mit den 1000 Gesichtern, als Thema für ihr erstes Programm gewählt. Auf ihrer opulenten musikalischen Reise (von 25. bis 28. Mai 2012)  will Cecilia Bartoli mit Ihren Künstlerkolleginnen „in vier kurzen Tagen und ebenso vielen langen Nächten all Ihre Sinne verführen“ und „ die sagenumwobene ägyptische Königin in verschiedenen Erscheinungen darstellen“.

Die Besetzungen sind wahrhaft erlesen: In der Neuinszenierung von Händels Giulio Cesare in Egitto sind Andreas Scholl, Cecilia Bartoli, Anne-Sophie von Otter und Philippe Jaroussky zu hören. Giovanni Antonini kehrt mit seinem Giardino Armonico für diese Produktion erneut nach Salzburg zurück.

Massenets Oper Cléopâtre ist als konzertante Aufführung mit Sophie Koch, Ludovic Tézier und Véronique Gens zu erleben. Wladimir Fedosejew leitet dabei das Mozarteumorchester Salzburg. Vesselina Kasarova und Piotr Beczala singen Werke von Berlioz und Brahms unter der Leitung von Sir John Eliot Gardiner mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

Am letzten Tag der Pfingstfestspiele ist Anna Netrebko unter Valery Gergiev zu hören, der mit dem Orchester des Mariinski-Theaters Werke von Rubinstein, Shchedrin, Gounod, Massenet und Prokofjew im Großen Festspielhaus aufführt. Nicht zuletzt präsentiert Cecila Bartoli in einem Barockkonzert mit dem Giardino Armonico virtuose Sangeskunst.

Auch der literarische Aspekt kommt nicht zu kurz, wenn sich Sven-Eric Bechtolf und Sunnyi Melles dem Phänomen Kleopatra über eine Lesung von Shakespeares Antony and Cleopatra nähern.

Über weitere Konzerte und Veranstaltungen rund um das Thema Kleopatra gibt Ihnen das Gesamtprogramm der Salzburger Pfingstfestspiele 2012 Auskunft, das Ihnen hier zur Verfügung steht. Der Kartenverkauf läuft bereits.



LOGIN | PASSWORT VERGESSEN