EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Ländliche Hochzeit – ohne Bräutigam

11 JUL 2011

by Marlis Petersen  16:28 h;
veröffentlicht in: Oper, Allgemein

Marlis Petersen
Wenn man von Brüssel nach Salzburg kommt, braucht man gar nichts tun, und man ist schon erholt! Grüne Wiesen, Bergeshöhen, strahlende Sonne gemischt mit so manch heftigem Schauer, nach dem die Natur wieder frisch aufatmet und sich duftend entfaltet. Allein das ist schon „Glückes genug“; wenn dann aber dazu noch Mozart erklingt, und neben mir sich die Stimmen der Gräfin, des Grafen und Cherubinos in mozärtlichem Geist entfalten, dann gibt es kein Halten mehr … aber wo ist der Bräutigam? Ohne ihn ist alles Schrott … oder ist ohne Schrott alles nichts? Jedenfalls für Susannas Hochzeit fehlt etwas … Aber hoppla … es ist Freitag, und da ist er ja!!! Hat ihn ein Engel geschickt? Das ist ein toller Engel, der soll mal gleich mitspielen! Und voilà, da ist sie wieder in vollem Glanze: Claus Guths Hochzeit des Figaro!

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN