EN
DE

SALZBURG FESTIVAL BLOG

Endspurt bei den Festspielen

23 AUG 2011

by Erich Schagerl  09:26 h;
published in: Concert, General

Erich Schagerl
Für die Wiener Philharmoniker ist vergangene Woche auch die letzte Opernpremiere, die Wiederaufnahme des Don Giovanni, mit schönem Erfolg über die „Bühne“ (bzw. aus dem Orchestergraben) gegangen.

Der Don Giovanni in der Regie von Claus Guth hat heuer überzeugungsmäßig sehr dazugewonnen, aber vor allem musikalisch hat Yannick Nézet-Séguin unser Orchester und die durchwegs hervorragenden Sänger zu Spiellaune mit großem Dynamik- und Farbenreichtum angefeuert – das war im letzten Jahr noch nicht auf diesem Niveau. Eine gute Idee war auch, die drei Da-Ponte-Opern von drei stilistisch sehr verschiedenen Orchestern spielen zu lassen.

Ich finde es toll, dass wir heuer mit Strauss, Janáček, Verdi und Mozart unsere Erfahrungen in so vielen Stilrichtungen nach Salzburg bringen konnten. Jetzt hätte da noch französische Oper Platz.

Auch das vierte Orchesterkonzert mit Mariss Jansons und Lang Lang begeisterte zweimal das Publikum – und uns auch! Mit Jansons zu arbeiten – da sind besonders hohe Maßstäbe gesetzt. Ich bewundere seine unglaubliche Fähigkeit, in seinem Dirigat sofort auf Dinge zu reagieren – wie Ideen von Solisten oder wenn Streichergruppen Tradition einbringen. Da braucht es kaum Worte. Sensationell, wie er Lang Lang bei Liszts Erstem Klavierkonzert begleitete. Sein nächstes Neujahrskonzert (2012) kann man mit Freude und Spannung erwarten (2006 gab er sein erstes).

Das heurige Orchesterkonzertprogramm brachte einen feinen Querschnitt in Sachen Dirigenten und Werken, da scheint Markus Hinterhäuser dahinterzustehen. Sein Konzept überzeugt auch hier.

Mit Muti, Boulez, Jansons, Thielemann und Welser-Möst sind die meisten unserer „Hauptdirigenten“ vertreten. Diese Woche spielen wir noch mit Franz Welser-Möst Schuberts Der Tod und das Mädchen in der Mahler-Fassung zusammen mit Zemlinskys Lyrischer Symphonie.

Erich Schagerl












Mariss Jansons, Lang Lang





Tibor Kovac, Lang Lang


LOGIN | FORGOT PASSWORD