anmelden | registrieren
EN  |  DE

JUGEND

Operncamps für Kinder und Jugendliche

In Zusammenarbeit mit den Wiener Philharmonikern und mit Unterstützung der Salzburg Stiftung der American Austrian Foundation (AAF)

Zu den mehrtägigen Operncamps finden musikbegeisterte Kinder und Jugendliche von 9 bis 17 Jahren aus aller Welt (ohne ihre Eltern) auf dem idyllischen Schloss Arenberg zusammen. Unter der Anleitung von Experten aus verschiedensten Kunstbereichen, Pädagogen sowie Mitgliedern der Wiener Philharmoniker erarbeiten sie die großen Opern ihrem Alter gemäß und präsentieren ihre eigenen Neuinterpretationen in öffentlichen Abschlussaufführungen.
Für viele Kinder und Jugendliche bedeuten die musikalischen Erlebnisse und die zwischenmenschlichen Begegnungen im Rahmen der Operncamps einen Höhepunkt der Sommerferien. Damit wird auch der Grundstein für die Liebe zum Musiktheater gelegt.
In diesem Jahr werden die traditionell der Oper zugewandten Camps erstmals um ein Schauspielcamp erweitert, das sich dem Herzstück der Salzburger Festspiele annimmt: Hugo von Hofmannsthals Jedermann.

Konzeption und Leitung: Hanne Muthspiel-Payer
passwort:klassik, Musikvermittlungsprogramm der Wiener Philharmoniker

LINK ZUR ANMELDUNG: ANMELDUNG bis Freitag, 20. Jänner 2017 um 13:00 Uhr.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Bis Ende Februar 2017 erfolgt die Information über die Teilnahmemöglichkeit. Die Anmeldung zu den Operncamps ist ausschließlich online über unser Anmeldeformular möglich. Schriftliche oder telefonische Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.
In den Teilnahmegebühren inkludiert sind Workshops, Probenbesuch, Unterkunft, Essen und Freizeitbetreuung. Für Jugendliche aus einkommensschwachen Familien werden Stipendien bereitgestellt.
Unterkunft: Schloss Arenberg, Arenbergstraße 10, 5020 Salzburg


I. Jedermann-Camp

Zum Schauspiel Jedermann von Hugo von Hofmannsthal
Für deutschsprachige Kinder und Jugendliche von 10 bis 15 Jahren
Camp-Sprache: Deutsch

Hugo von Hofmannsthals Jedermann ist das Herzstück der Salzburger Festspiele. Die Aufführungen auf dem Domplatz beziehen in unnachahmlicher Weise die gesamte Altstadt mit ein und machen sie zu einer riesigen Freiluftbühne.
Das bunte Treiben der Tischgesellschaft, die „JEEE-DEER-MAAANN“-Schreie und das Geläut der Kirchenglocken schallen über die Dächer und Plätze und lassen auch diejenigen erschauern, die keinen Sitz- oder Stehplatz auf dem Domplatz ergattert haben. „Die ganze Stadt hält den Atem an bei diesem Spiel, sogar die Kinder spielen Jedermann“, berichtete Max Reinhardt in den 1930er Jahren.
In der Tat ahmten 1931 Salzburgs Altstadtkinder aus reiner Freude das Spiel vom Sterben des reichen Mannes nach. Sie eroberten sich die Bühne auf dem Domplatz, um – anstatt Fangen oder Verstecken – das nachzuspielen, was sie während der Proben heimlich beobachtet hatten. Das Publikum blieb nicht aus: In Windeseile sprach sich der Kinderjedermann herum, sodass sogar die Behörde ihren Segen zu dieser besonderen Großveranstaltung geben musste.
86 Jahre später ist es Zeit für einen neuen Kinderjedermann! Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen des Jedermann-Camps werden zuerst das Original auf dem Domplatz miterleben und nach einer intensiven Arbeitswoche ihr eigenes Spiel im Heckentheater im Mirabellgarten präsentieren, in dem auch das Singen und die Bühnenmusik nicht zu kurz kommen werden!

Mo, 17. Juli 2016 (Anreise vormittags) bis So, 23. Juli 2017
Kosten: € 475,- pro Person (Geschwister zahlen je € 455,-)

Öffentliche Abschlussaufführung (Eintritt frei – Kostenlose Zählkarten):
Sa, 22. Juli – 18:00 Uhr
So, 23. Juli – 18:00 Uhr
Heckentheater im Mirabellgarten (Bei Schlechtwetter: Solitär in der Universität Mozarteum)

II. Aida-Camps

Zur Oper Aida von Giuseppe Verdi
Für Kinder und Jugendliche von 9 bis 13 Jahren
Camp-Sprachen: Deutsch, Englisch

Aida ist die berühmteste Oper von Giuseppe Verdi und eines der meistgespielten Musiktheaterwerke überhaupt. Im alten Ägypten der Pharaonen angesiedelt, entspinnt sich inmitten eines unerbittlichen Machtkampfs eine herzzerreißende Dreiecksgeschichte, die ein tragisches Ende nimmt.
Wir werden die fantastische Musik Verdis kennenlernen und eine eigene Version der Aida auf die Bühne bringen, die es so noch nicht gegeben hat. Vielleicht geht die Geschichte diesmal auch ganz anders aus … In jedem Fall warten viele Aufgaben auf dich: das Camporchester, der Chor, die Bühnenbildgestaltung und das szenische Spiel. 

AIDA-CAMP I
Mo 24. Juli 2017 (Anreise nachmittags) bis So 30. Juli 2017
Kosten: € 475,- pro Person (Geschwister zahlen je € 455,-)

AIDA-CAMP II
So 30. Juli 2017 (Anreise nachmittags) bis Fr 4. August 2017
Kosten: € 445,- pro Person (Geschwister zahlen je € 425,-)

Öffentliche Abschlussaufführung (Eintritt frei – Keine Zählkarten erforderlich):
Dauer: ca. 50 Minuten
Aida-Camp I: So 30. Juli, 11:00 Uhr, republic
Aida-Camp II: Fr 4. August, 16:00 Uhr, republic


III. Wozzeck-Camp

Zur Oper Wozzeck von Alban Berg
Für Jugendliche von 14 bis 17 Jahren
Camp-Sprachen: Deutsch, Englisch

Statt Melodien zum Mitsummen oder eingängige Rhythmen erwartet dich eine Musiksprache, die den Geist einer Epoche und das Chaos nach dem Ersten Weltkrieg in Europa widerspiegelt und die dunklen Seiten der menschlichen Psyche ergründet. Wie viele andere Komponisten zu Beginn des 20. Jahrhunderts experimentierte auch Alban Berg mit sogenannter „atonaler“ Musik, die eben nicht auf einer bestimmten Tonart gründet.
Gleich am ersten Tag starten wir mit einem außergewöhnlichen Generalprobenbesuch, der viel Zündstoff liefert, um eine Fassung des Wozzeck aus dem Blickwinkel von Jugendlichen zu kreieren. 


Sa 5. August 2017 (Anreise vormittags) bis Fr 11. August 2017
Kosten: € 475,- pro Person
(Geschwister zahlen je € 455,-)

Öffentliche Abschlussaufführung (Eintritt frei – Keine Zählkarten erforderlich)
Fr 11. August, 16:30 Uhr, republic



Alle Seiten zum Kinder- und Jugendprogramm 2017

 

 


LOGIN | PASSWORT VERGESSEN

Sponsor

Mit Unterstützung der UNIQA