http://salzburgerfestspiele.at/archivdetail/programid/1635
Salzburger Festspiele > INSTITUTION > ARCHIV > Archivdetail
anmelden | registrieren
EN  |  DE

PROGRAMMDETAIL

WALTRAUD MEIER

AUFFÜHRUNG

  • 20. August 2004, 19:30 Uhr

SPIELSTÄTTE

Stiftung Mozarteum

PROGRAMM

JOHANNES BRAHMS Feldeinsamkeit op. 86 Nr. 2 – Gedicht von Hermann Allmers

JOHANNES BRAHMS Meine Liebe ist grün op. 63 Nr. 5

JOHANNES BRAHMS Wir wandelten, wir zwei zusammen op. 96/2

JOHANNES BRAHMS Von ewiger Liebe op. 43 Nr. 1 – Gedicht von Josef Wenzig

JOHANNES BRAHMS Die Mainacht op. 43 Nr. 2 – Gedicht von Ludwig Heinrich Christoph Hölty

JOHANNES BRAHMS An eine Äolsharfe op. 19/5

JOHANNES BRAHMS Liebe und Frühling II op. 3 Nr. 3

HUGO WOLF In der Frühe – Gedicht von Eduard Mörike

HUGO WOLF Denk es, o Seele

HUGO WOLF Wo find' ich Trost?

HUGO WOLF Das verlassene Mägdlein

HUGO WOLF Verborgenheit

HUGO WOLF Gesang Weyla's

FRANZ SCHUBERT Der Wanderer D 489 – Gedicht von Georg Philipp Schmidt von Lübeck

FRANZ SCHUBERT Gruppe aus dem Tartarus D 583

FRANZ SCHUBERT Frühlingsglaube D 686

FRANZ SCHUBERT Heidenröslein D 257

FRANZ SCHUBERT Die Forelle op. 32 D 550 – Gedicht von Christian Friedrich Daniel Schubart

FRANZ SCHUBERT Wandrers Nachtlied II D 768

FRANZ SCHUBERT Erlkönig op. 1 D 328 – Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe

FRANZ SCHUBERT Der Zwerg D 771

FRANZ SCHUBERT Du bist die Ruh op. 59 Nr. 3 D 776 – Gedicht von Friedrich Rückert

FRANZ SCHUBERT Dem Unendlichen D 291 – Gedich von Friedrich Gottlieb Klopstock

Programm drucken (PDF)

INTERPRETEN

Waltraud Meier, Mezzosopran
Nicholas Carthy, Klavier




suchen

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN