http://salzburgerfestspiele.at/archivdetail/programid/4257
Salzburger Festspiele > INSTITUTION > ARCHIV > Archivdetail
EN
DE

PROGRAMMDETAIL

Joyce DiDonato • Gabrieli Players

AUFFÜHRUNG

  • 02. August 2009, 18:00 Uhr

SPIELSTÄTTE

Großes Festspielhaus

PROGRAMM

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL • Arrival of the Queen of Sheba
Sinfonia zu Akt III aus dem Oratorium Solomon HWV 67

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL • Arie der Medea "Dolce riposo"
aus der Oper Teseo HWV 9

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL • Rezitativ und Arie der Medea "Ira, sdegno, e furore" – "O stringerò nel sen"
aus der Oper Teseo HWV 9

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL • Arie der Medea "Morirò, ma vendicata"
aus der Oper Teseo HWV 9

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL • Suite Nr. 1 F-Dur HWV 348 aus der Water Music (Wassermusik)

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL • Arie der Melissa "Desterò dall'empia dite"
aus der Oper Amadigi HWV 11

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL • Arie des Serse "Crude furie degl'orridi abissi"
aus der Oper Serse HWV 40

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL • Arie des Ariodante "Scherza infida in grembo al drudo"
aus der Oper Ariodante HWV 33

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL • Rezitativ und Arie der Dejanira "Dissembling, false, perfidious Hercules!" – "Cease, ruler of the day"
aus dem Oratorium Hercules HWV 60

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL • Recitativo accompagnato der Dejanira "Where shall I fly"
aus dem Oratorium Hercules HWV 60

INFORMATION

Ende des Konzerts: ca. 19:50 Uhr

Programm drucken (PDF)

INTERPRETEN

Joyce DiDonato, Mezzosopran
Gabrieli Players
Paul McCreesh, Dirigent

ZUR PRODUKTION

Joyce DiDonato singt Händel anstelle von Rolando Villazón

Joyce DiDonato, Mezzosopran
© Sheila Rock, Courtesy of Virgin Classics
Fotodownload in Druckqualität unter:
www.joycedidonato.com

Wie das Management von Rolando Villazón mitteilte, muss der Tenor wegen einer Stimmbanderkrankung bis Jahresende alle seine Verpflichtungen absagen. Das Salzburger Festspielkonzert der Gabrieli Players unter Paul McCreesh wird wie geplant am 2. August 2009 um 18.00 Uhr im Großen Festspielhaus stattfinden. Anstelle von Rolando Villazón singt die amerikanische Mezzosopranistin Joyce DiDonato ausgewählte Arien von Georg Friedrich Händel.

Über Joyce DiDonato

The superb mezzo-soprano Joyce DiDonato raised the emotional temperature to the boiling point while expressing infinite shades of pain and fury in her arias.
The New York Times

About her latest CD release Furore (Virgin Classics), Opera Arias by Handel: “I can’t remember the last time I enjoyed a solo Handel disc this much.”
Opera

It is a remarkable package that DiDonato offers: a mezzo cast in milk chocolate, so smooth and agile that it can reach up to a diamond-bright soprano as well as sink to a rich, chesty alto. And then there is the instinctive charisma: she is always engaging… and always intelligently shaping the verse and text. 
The Times (London)

A triumph of dramatic fire. Daily Times

Brilliant… exhilarating… searing… fiery… ardent. The Sunday Times (London)

Biographie

Die amerikanische Mezzosopranistin Joyce DiDonato, geboren 1969 in Kansas, ist eine der weltweit charismatischsten Künstlerinnen. Das Magazin Opera News schrieb in einer Titelgeschichte: „The progress of DiDonato’s career has been one of the happiest opera events of the past decade.“
Konzerte führen sie dieses Jahr in alle großen europäischen Metropolen. Joyce DiDonato singt zudem ihre erste Béatrice in Berlioz’ Oper Béatrice et Bénédict mit der Houston Grand Opera, eine Rolle, die sie auch in konzertanten Aufführungen in Paris mit Sir Colin Davis singt, bevor sie mit Mozarts Idomeneo an die Opéra de Paris zurückkehrt. Weitere Höhepunkte der Spielzeit sind ein Konzert in der Carnegie Hall mit James Levine, die Weltpremiere von Peter Liebersons The World in Flower mit dem New York Philharmonic Orchestra sowie eine Wiederaufnahme von Il barbiere di Siviglia am Royal Opera House Covent Garden.
Während der Spielzeit 2007/2008 gab Joyce DiDonato drei Rollendebüts. Als vielbewunderte Händel-Interpretin sang sie die Titelrolle in Alcina, die durch DG/Archiv aufgenommen wurde, außerdem gab sie die heroische Titelpartie von Ariodante in Genf. Ihre erste Interpretation des Bel canto-Helden Roméo in Bellinis I Capuleti e i Montecchi an der Pariser Opéra wurde stürmisch gefeiert. Desweiteren sang sie Rossini in Barcelona und in Chicago – La Cenerentola und Il barbiere di Siviglia sowie Idamante in Mozarts Idomeneo in Madrid. Liederabende an der Scala di Milano, am Lincoln Center in New York und in Philadelphia ergänzten ihren Terminkalender.
Ihre Diskographie umfasst neben zahlreichen Händel-Projekten Aufnahmen spanischer und amerikanischer Musik, Opern-Weltpremieren sowie DVDs von Il barbiere di Siviglia von Rossini und Hercules von Georg Friedrich Händel.

 




suchen

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN