http://salzburgerfestspiele.at/archivdetail/programid/4356
Salzburger Festspiele > INSTITUTION > ARCHIV > Archivdetail
EN
DE

PROGRAMMDETAIL

Solistenkonzert • Sonata da camera

AUFFÜHRUNG

  • 22. Mai 2010, 11:00 Uhr

SPIELSTÄTTE

Stiftung Mozarteum

PROGRAMM

NICOLA PORPORA • Sonate für Violine und Basso continuo Nr. 2 G-Dur

NICOLA MATTEIS • Suite aus den Ayres for the violin, Buch I und II

FRANCESCO GEMINIANI • Sonate für Violine und Basso continuo d-Moll op. 4 Nr. 8

DOMENICO SCARLATTI • Sonate für Cembalo d-Moll K 1

DOMENICO SCARLATTI • Sonate für Cembalo h-Moll K 27

DOMENICO SCARLATTI • Sonate für Cembalo d-Moll K 141

EMANUELE BARBELLA • Sonate für Violine und Basso continuo B-Dur – Arlecchino, Arlechinessa, Rosetta, e Pulcinella

Programm drucken (PDF)

INTERPRETEN

Giuliano Carmignola, Violine
Francesco Galligioni, Violoncello
Ivano Zanenghi, Laute
Riccardo Doni, Cembalo

ZUR PRODUKTION

Der italienische Violinist Giuliano Carmignola ist einer der namhaftesten Solisten auf der Barockvioline. Mit seinen kongenialen Partnern Francesco Galligioni, Ivano Zanenghi und Riccardo Doni interpretiert er Sonaten von italienischen Barockmeistern. Porpora gilt als einer der wichtigsten Komponisten und einflussreichsten Lehrer der Neapolitanischen Schule. Nicola Matteis war ebenso wie Geminiani selbst ein begnadeter Violonist, der in Neapel geborene Scarlatti hingegen trug maßgeblich zur Entwicklung des virtuosen Cembalospiels bei.



suchen

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN