http://salzburgerfestspiele.at/archivdetail/programid/4476
Salzburger Festspiele > INSTITUTION > ARCHIV > Archivdetail
EN
DE

PROGRAMMDETAIL

Auf eigene Faust
Gustav • Unterhaltungsmusik zur Suche nach Erkenntnis

Konzert • Auftragskomposition in 12 Teilen
Auftragskomposition in 12 Teilen

Kompositionsauftrag der Freunde der Salzburger Festspiele

AUFFÜHRUNG

  • 10. August 2011, 20:00 Uhr

SPIELSTÄTTE

republic

Programm drucken (PDF)

BESETZUNG

Elise Mory, Piano/Keyboard
Anna Janowsky, Oboe/Posaune
Susanna Gartmayer, Bassklarinette/Saxophon
Eva Jantschitsch, Elektronik/Vocals/Komposition
Oliver Stotz, Gitarre/Ziehharmonika/Arrangements
Bernhard Breuer, Schlagwerk
Peter Hörmanseder, Video
Ben Becker, Gesang

ZUR PRODUKTION

An diesem Abend trifft Faust auf Freud und Leid, auf Lieder, die sich der Kernthemen des Faust-Stoffs annehmen. Im Auftrag der Salzburger Festspiele komponiert und interpretiert Gustav neue Songs zu Goethes Drama. Gustav alias Eva Jantschitsch etablierte sich mit ihrem Langspielalbum Verlass die Stadt als Fixgröße des deutschsprachigen Diskurspop. Ohne großes Tamtam („Mann, was für ein bescheidener Sack. Den muss man sich unbedingt warmhalten“, Linus Volkmann), dafür mit viel Experimentierfreude „entwickelt sie live eine noch stärkere Faszination, die Geist und Humor, Kunst und Kraft vereint und derzeit ihresgleichen sucht“ (FAZ).
An der Seite von Gustav singt Ben Becker, vielfach preisgekrönter Schauspieler, auch in dieser Saison der Tod im Salzburger Jedermann sowie unverwechselbarer Kopf und Stimme der Zero Tolerance Band.




suchen

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN