http://salzburgerfestspiele.at/archive_detail/programid/1167
Salzburger Festspiele > INSTITUTION > ARCHIV > Archivdetail
login | register
EN  |  DE

PROGRAMME DETAIL

OLAF BÄR /
ANDREA ECKERT

DATE

  • 26 July 1999, 19:30

PROGRAMME

ROBERT WALSER Etwas über Goethe

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE Goethe an Herder (25. März 1775)

LUDWIG V. BEETHOVEN Mailied op. 52/4

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE Gewiß, ich wäre schon so ferne ferne (Goethe an Charlotte von Stein - Braunschweig, den 24. August 1784)

FRANZ SCHUBERT Willkommen und Abschied op. 56/1

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE Warum gabst du uns die tiefen Blicke

CARL LOEWE Nähe des Geliebten

LUDWIG V. BEETHOVEN Wonne der Wehmut, op. 83 No.1 – poem by Johann Wolfgang von Goethe

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE Welch Glück ists... (Goethe an Anna Catharina Fabricius, 27. Juni 1770)

FRANZ SCHUBERT An die Entfernte

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE Sterben! Was heißt das? (Werther)

FRANZ SCHUBERT Am Flusse D 766

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE O es ist mit der Ferne wie mit der Zukunft (Werther)

FRANZ SCHUBERT Auf dem See op. 92/2 D 543

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE Nachtgedanken

HUGO WOLF Nicht Gelegenheit macht Diebe

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE Lotte hat nicht von mir geträumt (Goethe an Kestner, 25. September 1772)

FRANZ SCHUBERT Versunken D 715

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE Ob ich Dich liebe, weiß ich nicht

CHRISTINE REINHARD Ein Mangel an Natürlichkeit (in einem Brief an ihre Mutter, 10. Juli 1807)

HUGO WOLF Der Rattenfänger

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE Harzreise im Winter

CARL LOEWE Erlkönig op. 1/3

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE Der Gedanke an den Tod läßt mich völlig ruhig werden (Werther)

FRANZ LISZT Der König in Thule

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE Natur! Wir sind von ihr umgeben und umschlungen

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE Über den Granit

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE Prometheus

FRANZ SCHUBERT Prometheus D 674

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE Es hat sich vor meiner Seele... (Werther)

ALBAN BERG Grenzen der Menschheit

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE Gesang der Geister über den Wassern

FRANZ SCHUBERT Meeres Stille, op. 3/2, D. 216

FRANZ SCHUBERT An Schwager Kronos op. 19/1

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE Es dreht sich immer um den einen Punkt... (Egmont)

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE Ein Gleiches (Über allen Gipfeln ist Ruh)

FRANZ SCHUBERT An den Mond

FRANZ SCHUBERT An den Mond

Print programme (PDF)

PERFORMERS

Olaf Bär, Baritone
Andrea Eckert, Rezitation
Helmut Deutsch, Piano
Veronica Kaup-Hasler, Damatic conception



search

LOGIN | FORGOT PASSWORD